Teepflanze

Bei diesem Herstellungsprozess aus der Tang-Dynastie werden die Blätter der Teepflanze nach dem Dämpfen zu kleinen Kügelchen gerollt und getrocknet. Aufgrund der starken Ähnlichkeit zu den Kügelchen von Schießpulver wurde er Gunpowder (Schießpulver) genannt.

Zu finden in unserer No. 23 Gunpowder | Zimt | Mango

Zum ProduktPflanzenkunde

Bei der Herstellung des China Senchas werden die Teeblätter während des Trocknens auf einer warmen Unterlage zu Nadeln gerollt. Anschließend wird er in Pfannen geröstet, um den Fermentationsprozess zu stoppen. Der Geschmack überzeugt neben einer feinen Säure vor allem durch grasig-frische Noten.

Zu finden in unserer No. 53 Sencha | Kurkuma | Maracuja

Zum ProduktPflanzenkunde

Pai Mu Tan oder auch weißer Tee gilt als eine der edelsten und teuersten Teesorten und wird in der chinesischen Provinz Fujian aus den „Da Bai“-Sorten der Teepflanze hergestellt. Hierfür werden die zartesten, ersten Blätter geerntet und lange Zeit in der Sonne getrocknet. Der Geschmack dieses Weißen Tees ist vollmundig-blumig bis hin zu leichten Bitternoten.

Zu finden in unserer No. 73 Pai Mu Tan | Kornblume | Bergamotte

Zum ProduktPflanzenkunde

Die Grünteesorte Chun Mee, auch bekannt als “wertvolle Augenbraue”, hat ihren Ursprung in der chinesischen Region Jiangxi zur Zeit der Tang-Dynastie. Nach dem Pflücken der Teeblätter werden diese zuerst gedämpft und anschließend in der Sonne gewelkt und getrocknet. Danach werden die Blätter von Hand mit präziser Geschicklichkeit in die Form kleiner Nadeln gerollt und anschließend leicht gebogen. Diese Form ähnelt dann schließlich der namensgebenden Augenbraue.

Zu finden in Treasure of Marrakech | Grüntee Chun Mee | Minze | Granatapfel

Zum ProduktPflanzenkunde
Schließen

Anmelden

Schließen

Warenkorb (0)

Cart is empty Es sind noch keine Produkte im Warenkorb.